Über mich

Herzlich Willkommen!

Schön, dass Du auf meinem Blog gelandet bist. Mein Name ist Julia Vogel, ich lebe und arbeite in Delmenhorst/Ganderkesee.

Seit meiner Schulzeit begleitet mich die Begeisterung für alle Varianten der Druckgrafik bis in meinen späteren Beruf hinein.

Ich bin gelernte Siebdruckerin und bereits während meiner Tätigkeit als Produktionsleiterin und Ausbilderin in einer Siebdruckerei liebäugelte ich mit dem Aufbau einer eigenen Druckwerkstatt mit Workshop-Angeboten.

Im Jahr 2014 gründete ich die Craftschöpferey Julia Vogel, eine Kurswerkstatt für künstlerische Druckgrafik. Hier finden auf 200 m2 verschiedene Workshops, Fortbildungen und Ausstellungen statt.

ich2

Neben meiner Arbeit in der eigenen Werkstatt doziere ich an verschiedenen VHS-Einrichtungen im Bereich der Erwachsenenbildung.

In der Jugendkunstschule Delmenhorst e.V. arbeite ich aktiv mit Jugendlichen und Kindern zu verschiedenen Themen der Druckgrafik, zusätzlich leite ich Kunst-AGs an Ganztagsschulen.

Als Autorin veröffentlichte ich einige Kurzgeschichten, jedoch sehe ich diese Arbeit mehr als Hobby (wer mehr erfahren möchte, findet auf dieser Seite weitere Informationen zu meinen Büchern).

Die Bleilaus ist ein Kreativ-Blog über die vielfältigen Themen rund um das künstlerische Druckerhandwerk, der Papierherstellung und all den anderen schönen Dingen, die damit zu tun haben.

Meine Werkstatt-Philosophie

Hier ist jeder willkommen!
Vorkenntnisse sind weder bei den Kursen den künstlerische Drucktechniken, noch beim Malen oder Zeichnen erforderlich. Die Freude am Tun und die Bereitschaft sich auf Neues einzulassen sind die besten Voraussetzungen!

Das ist mir wichtig
Ich verzichte in den Workshops auf den Einsatz und Gebrauch von schädlichen Lösungs-mitteln. Beim Siebdruck verwende ich ausschließlich lösemittelfreie Druckfarben auf Wasser oder/und Ölbasis.

Kleine Gruppen ermöglichen eine individuelle, persönliche Betreuung und lassen viel Raum für Austausch und Umsetzung. Wartezeiten möchte ich soweit es geht vermeiden.

Was bedeutet „Craftschöpferey“?
Die Bezeichnung ist ein Fantasiewort. Es setzt sich zusammen aus „Craft“ – engl. für (von Hand) fertigen, (kunsthandwerklich) gestalten, und „Schöpferey“, was den Ort bezeichnen soll, an dem jemand etwas Wichtiges erschafft/der Schöpfer eines Kunstwerks ist. Die Endung –ey ist altertümlichen Berufsbezeichnungen nachempfunden, wie z.B. Buchdruckery oder Schriftgießerey.


Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern! Und natürlich freue ich mich über Anregungen, Lob und Kritik.

Wenn du mehr über die Craftschöpferey erfahren oder einen Kurs buchen möchtest, dann schau auf meiner Homepage vorbei: www.craftschoepferey.de

Ich freue mich auf deinen Besuch!